Der Ratsbeschluss zur Wiederkehr des Brunnens an seinem ursprünglichen Ort wird gefeiert.

Die Initiative / Die Idee

Das Werk Sketch for a Fountain hat viele Bürger:innen der Stadt Münster während der Skulptur Projekt 2017 angezogen und fasziniert.

Mit Hakenkreuzen und Schmierereien verunstaltetes Kunstwerk

Das Werk Sketch for a Fountain der New Yorker Künstlerin Nicole Eisenman hat viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt Münster während der der Skulptur Projekt 2017 angezogen und fasziniert. So auch uns – Maria Galen, Manfred Petermann, Uta Ramme, Sandra Silbernagel und Soetkin Stiegemeier-Oehlen. Über mehrere Monate erlebten wir das Kunstwerk und waren fasziniert davon, wie sich das Material und damit die Wirkung des Kunstwerks wandelte.

Das Werk war eine der meist besuchten Arbeiten während der dreimonatigen Skulptur Projekte, ebenso Begegnungsort und beliebter Treffpunkt für Besucherinnen und Besucher. Hier spielten Kinder, es wurden Geburtstag gefeiert oder Heiratsanträge gestellt. Es war aber auch als einziges Kunstwerk der Ausstellung immer wieder Ziel von Zerstörungen und Kritik. Zuletzt wurde es am Vorabend der Bundestagswahl mit Hakenkreuzen und anderen homophoben Zeichen beschmiert.

Dies war Auslöser für den Start unserer Initiative „Dein Brunnen für Münster“. Das Werk sollte mit breiter bürgerschaftlicher Beteiligung angekauft und dauerhaft für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Münster erhalten bleiben.

Dies war Auslöser für den Start unserer Initiative Dein Brunnen für Münster. Das Werk sollte mit breiter bürgerschaftlicher Beteiligung angekauft und dauerhaft für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Münster erhalten bleiben. Als Zeichen für Frieden und Toleranz, für eine offene und bunte Gesellschaft.

Von da an ging alles sehr schnell … Wir kamen schnell mit Kasper König und den Kuratorinnen der Skulptur Projekte ins Gespräch und hatten direkten Austausch mit der Künstlerin, die begeistert von der Idee war und uns seitdem eng begleitet. Das Bekanntwerden der Initiative hat in der Münsteraner Gesellschaft einen unglaublichen Gemeinsinn ausgelöst, und so fanden sich innerhalb kürzester Zeit viele Unterstützer:innen. Inzwischen ist daraus ein Freundeskreis entstanden, der unser Schaffen bis heute begleitet, und stetig weiter wächst.

Brunnenfest am 24. Juni 2018, hier der Walkact „2 Engel“

Brunnenfest am 24. Juni 2018, hier der Walkact „2 Engel“

Unsere Intention hat die Bürger:innen von Münster in einzigartiger Weise mobilisiert, sich für Vielfalt, Toleranz und zu einem friedlichen Zusammenleben von Menschen jedweder Herkunft, Geschlecht und sexueller Orientierung zu bekennen. Im wahrsten Sinne des Wortes „auf der Straße“ gingen die Mitglieder des Vereins mit der Bürgerschaft in den Dialog und warben für ihr Vorhaben. Auf Viertel- und Straßenfesten, auf Kunstausstellungen, der „Langen Nacht der Museen“, einem selbst ausgerichteten „Bergfest“ und etlichen unkonventionellen Aktionen. In einer großen Lotterie wurden weitere Spenden eingenommen. Viele Münsteraner Firmen stiegen spontan mit ins Boot und verkauften Produkte zugunsten des Vereins oder sponserten Werbematerial. Mit Brunnenbier, Brunnenbrötchen, Brunnenpesto, „Brunnen-Gerichten“ in Restaurants, einer Filmvorstellung u.v.m., wurden Spenden generiert. Diese Aktivitäten prägten das Jahr 2018 und brachten ca. die Hälfte der benötigten Spenden ein.

Das „Brunnenbier“ von Pinkus Müller

Das „Brunnenbier“ von Pinkus Müller

Eingesammelte Münzen aus dem Lambertibrunnen im Rahmen des Stadtfestes Münster 2018

Eingesammelte Münzen aus dem Lambertibrunnen im Rahmen des Stadtfestes Münster 2018

Die Künstlerin begleitete die Initiative von Anfang an sehr eng. Sie unterstützte die Spendensammlung z.B. mit einem eigens gefertigten „Logo“, das den Kopf einer der Figuren des Brunnenensembles zeigt, und mit der Gestaltung eines T-Shirts. Im Jahr 2019 schenkte sie dem Verein die Edition einer Radierung, „The Münsterians“, in einer Auflage von 70/100. Diese war innerhalb weniger Tage ausverkauft.

Nicole Eisenman, „The Münsterians“, <br>Radierung, 28 x 33 cm

Nicole Eisenman, „The Münsterians“,
Radierung, 28 x 33 cm

Berührt von diesem außergewöhnlichen bürgerschaftlichen Engagement kamen Künstlerin und Galerie der Initiative im Sommer 2018 großzügig entgegen und verzichteten auf Honorare. Dadurch halbierte sich der Anschaffungspreis des Kunstwerks von 1.2 Mio. auf 600.000 €. Diese Entscheidung brachte nochmal einen entscheidenden Motivationsschub für die Bürgerschaft und füllte den Spendentopf weiter an. Parallel dazu und weit in das Jahr 2019 hinein standen im Hintergrund die aufwendigen Antragsstellungen an Förderinstitutionen, Stiftungen, die Stadt Münster und das Land NRW auf dem Programm. Diese deckten in etwa die zweite Hälfte des benötigten Betrages ab. Der Ratsbeschluss am 24. Juni 2020 bestätigte dann entscheidend die Rückkehr des Kunstwerkes an seinen alten Standort auf der Kreuzschanze.


Nicole Eisenman zeigte sich in einem Telefonat nach der Ratsentscheidung tief gerührt und überwältigt von dem finalen Erfolg der Initiative.

„Es ist so unglaublich! Auch wenn ich nie wirklich gezweifelt habe … Dass es jetzt Wirklichkeit wird, dass ich mit meinen Kindern nach Deutschland fahren und „Sketch for a Fountain“ besuchen werde, ist einfach überwältigend. Danke an die wunderbaren Bürgerinnen und Bürger von Münster!“

(Nicole Eisenman)

Von August bis September 2021 wurde der Brunnen an der Kreuzschanze mit großer Unterstützung vieler münsterscher Firmen unter Leitung des Architekturbüros Maas & Partner sowie der Kusser Granitwerke gebaut. Parallel schuf die Kunstgießerei Kayser die drei neuen, weiß patinierten Aluminiumfiguren. Das Kunstwerk „Sketch for a Fountain” ist - inhaltlich möglichst nah an der Gestaltung von 2017 – in eine permanente Arbeit überführt worden. Es ist ein Unikat für Münster entstanden, das vom Material her zwar abweicht von der ursprünglichen Machart, inhaltlich jedoch an Eisenmans ursprüngliche Idee anknüpft und diese weiterführt. Nur in Münster, an dem originalen Aufstellungsort, gibt es die vielfältigen Ortsbezüge der Skulptur. (Es existieren zwei weitere Brunnen von Nicole Eisenman in Boston, USA und im Nasher Museum, Dallas, USA. Diese sind jedoch komplett als Bronzewerke konzipiert und weichen im Aussehen ab.)


Am 2. Oktober 2021 wurde das Kunstwerk gemeinsam mit den Bürger:innen der Stadt Münster feierlich eröffnet.

Freude über XXL-Banner an der Moltkestrasse

Freude über XXL-Banner an der Moltkestrasse

Steffi Stephan wirbt für den Brunnen für Münster

Steffi Stephan wirbt für den Brunnen für Münster

Zukunft

Auch in Zukunft soll „Sketch for a Fountain“ ein lebendiger Ort bleiben, denn das Kunstwerk bietet unendliche viele Möglichkeiten, mit der Gesellschaft in den Dialog zu gehen.

Der Verein hat sich gegenüber der Stadt Münster verpflichtet, das Kunstwerk für mindestens 10 Jahre zu unterhalten. Dazu gehören nicht nur Pflege und Wartung, sondern auch die Idee, das Kunstwerk mit vielfältigen Aktionen zu ‚bespielen‘. Dafür braucht es viele helfende Hände. Wir freuen uns über jeden und jede, der/die Brunnenfreund:in wird – ob ‚nur‘ als zahlendes oder auch aktives Mitglied!

Es sind bereits verschiedene Veranstaltungsreihen geplant, beispielsweise in Kooperation mit dem Friedens-Büro Münster, dem Franz Hitze Haus und dem LWL / Bürg Hülshoff. Mehr dazu erfahren Sie unter der Rubrik Veranstaltungen & News.

Haben Sie selbst eine Idee für eine Veranstaltung, lassen Sie es uns gern unter info@deinbrunnen4ms.de wissen.

Die Brunnentreffen, die es seit Beginn der Initiative gibt, finden auch weiterhin jeden 3. Donnerstag im Monat um 19 Uhr statt, meistens in der Trafo Station am Buddenturm, unweit des Brunnenstandortes in Münster. Auch hier sind aktuelle Hinweise im Bereich der Veranstaltungen & News zu finden

News und Veranstaltungen rund um Dein Brunnen für Münster

Alle News & Veranstaltungen

Werden Sie Teil der Initiative!
Jetzt spenden

Sie wollen uns mit einer Geldspende unterstützen? Wir freuen uns über jede Spende. Jeder Euro zählt!

Dein Brunnen für Münster e.V. ist gemeinnützig. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine steuerrelevante Spendenquittung aus. Senden Sie uns dazu Ihre Nachricht an:
info@deinbrunnen4ms.de
HERZLICHEN DANK!
Außerdem bieten wir auch die Möglichkeit einer Förderzusage. Sprechen Sie uns gern an!

Kontakt aufnehmen
Bierdose als Symbol der Spenden-Dose

Das wird Sie auch interessieren

Schauraum Münster, 2018

Schauraum Münster, 2018